Spanntuchanlagen

Je nach Anwendung sowie Größe und Ausführung, setzen wir drei langjährig bewährte Spanntuchsysteme ein.


Dieses Spannprofil aus Aluminium ist für kleine und mittlere Transparente sowie für Fassadenbänder geeignet. Mit dem EZ-System können Spannrahmen in selbstragender, klappbarer Ausführung gebaut oder direkt auf die Kastenzarge aufgeschweißt werden.
Beide Ausführungen ermöglichen eine schnellen und einfachen Service sowie einen einfachen Spanntuchwechsel.

Eine spezielle Variante ist das EZ-2000-Profil, das eine randlose Ausleuchtung ermöglicht und bis zu einer Höhe von 3000 mm eingesetzt werden kann.



Das Spannsystem Block wird bei ovalen und Formtransparenten sowie für Spanntuchbuchstaben eingesetzt. Das Profil erlaubt Formausführungen bis zu einer Höhe von 4000mm. Das Spannen des Spanntuches erfolgt mit Spannklötzen. Die Transparente können abgestimmt auf die Ausleuchtungsart in unterschiedlichen Tiefen gebaut werden.




 



Dieses Spannsystem wurde speziell für Spanntuchgroßanlagen entwickelt. Die Innenkonstruktion besteht aus einem feuerverzinkten Stahlrahmen und wird somit auch hohen statischen Anforderungen gerecht.
Die Transparente können in unterschiedlichen Bautiefen (300-750 mm) hergestellt werden so dass diese auch von innen begehbar sein können.
Rückseitige Wartungsklappen erleichtern das Wechseln der Beleuchtung bzw. das Durchführen von anfallenden Wartungsarbeiten. Das Spannsystem ermöglicht ein stufenloses  Spannen der Tücher bis zu einer Höhe von 8000 mm.


Die Ausleuchtung kann bei allen Spannsystemen mit den LM03-LED-Panelen, Neon oder mit Leuchtstoffröhren erfolgen.
Die Elektroinstallation entspricht dabei der Schutzklasse IP57. Einzelne Komponenten wie Konverter und die Leuchtpanele entsprechen der Schutzklasse IP67.